Ägypten
Mursi-Gegner plündern Zentrale der Muslimbrüder

01.07.2013 - Regierungskritische Demonstranten haben den Sitz der Muslimbruderschaft in der ägyptischen Hauptstadt Kairo gestürmt. Die Gegner von Präsident Mursi setzten das Gebäude in Brand, stürmten hinein und plünderten es.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Massenproteste in Kairo: Gegner von Mursi wollen Rücktritt erzwingen
  • Wahlergebnis in Ägypten: Muslimbruder Mursi neuer Präsident
  • Anhaltender Protest in Ägypten: Mursi will Militär zu Hilfe rufen
  • Blutige Proteste gegen Mursi: Ägypten droht die Spaltung
  • Proteste gegen Mursi: Demonstranten durchbrechen Absperrungen
  • Krise in Ägypten: Rachefeldzug des Regimes treibt Muslimbrüder in die Enge
  • Staatskrise in Ägypten: Mehrere Tote bei Schießerei vor Kaserne
  • Ausnahmezustand in Ägypten: Muslimbrüder stürmen Regierungsgebäude
  • Blutiger Machtkampf in Ägypten: Armee riegelt Kairo ab
  • Krise in Ägypten: Präsident Mursi lehnt Rücktritt ab
  • Debatte im Bundestag zum Fall Deniz Yücel: Cem Özdemir knöpft sich AfD vor
  • Diesel-Urteil vertagt: "Richter sind genervt, dass sie entscheiden müssen"