Ausnahmezustand in Ägypten
Hunderte Todesopfer in Kairo nach Straßenkämpfen

14.08.2013 - Die Lage in Ägypten ist eskaliert. Allein in Kairo werden Hunderte Todesopfer erwartet, die Zahl der Verletzten liegt bei mehr als 500. Die Übergangsregierung hat den Ausnahmezustand ausgerufen.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Schlacht um Ost-Ghuta: Leben in der Bomben-Hölle
  • Ost-Ghuta in Syrien: Mehr als 250 Tote in 48 Stunden
  • Alexej Nawalny: Putin-Kritiker bei Demonstration festgenommen
  • Tote bei Protesten in Gaza: Israel setzt Tränengas-Drohnen ein
  • Polizeivideo: Rund 20 Schüsse auf unbewaffneten Afroamerikaner
  • Gottesdienst mit Sturmgewehr: Gläubige feiern bizarre Waffenzeremonie
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Neonazi-Treffen in Sachsen: "Man muss die Rechten nicht gewähren lassen"
  • Sachsen: Neonazi-Treffen an Hitlers Geburtstag
  • Chile: Ausschreitungen bei Studentenprotesten
  • Luftschläge in Syrien: Irakische Kampfjets bombardieren IS-Stützpunkte
  • Merkel und Macron: "Den Zauber weggefegt"