Tote in Kairo
Ägyptens Sicherheitskräfte schießen auf Mursi-Anhänger

27.07.2013 - Erneut sind Sicherheitskräfte in Kairo rigoros gegen Anhänger des gestürzten Präsidenten Mursi vorgegangen. Mindestens 38 Menschen kamen ums Leben, zumindest zum Teil durch gezielte Schüsse. Hunderte erlitten Verletzungen.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Ausnahmezustand in Ägypten: Hunderte Todesopfer in Kairo nach Straßenkämpfen
  • Ägypten: Landesweite Tumulte nach Freitagsgebeten
  • Gewalt in Ägypten: Fotograf filmt offenbar eigenen Tod
  • Staatskrise in Ägypten: Mehrere Tote bei Schießerei vor Kaserne
  • Wahlergebnis in Ägypten: Muslimbruder Mursi neuer Präsident
  • Tote in Kairo: USA rufen Ägyptens Armee zur Mäßigung auf
  • Eskalation der Proteste in Ägypten: Mubaraks Strategie?
  • Straßenschlacht in Kairo: Mehr als 100 Verletzte auf dem Tahrir-Platz
  • Ägypten: Erneut Zusammenstöße zwischen Muslimbrüdern und Polizei
  • Protest von Muslimbrüdern: Studenten sollen Uni-Gebäude in Kairo angezündet haben
  • Ausnahmezustand in Ägypten: Muslimbrüder stürmen Regierungsgebäude
  • Ägypten: Mursi-Gegner plündern Zentrale der Muslimbrüder
  • Massenpanik und Krawalle: Zahlreiche Tote bei Ausschreitungen in Kairo