Ältester Maya-Kalender entdeckt
Zeitzählung ohne Weltuntergang

11.05.2012 - Jahrhunderte bevor die Maya astronomische Berechnungen in Schriftstücken niederlegten, zählten sie schon - an Wänden. In Guatemala haben Archäologen den bislang ältesten Maya-Kalender entdeckt. Er entstand im 9. Jahrhundert. Den Weltuntergang sagen die Zahlenreihen aber nicht voraus.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Fund in Guatemala: Rätsel um Maya-Königin gelöst
  • Vorwurf des Völkermords: Gericht verurteilt Guatemalas Ex-Diktator zu 80 Jahren Haft
  • Maya-Kalender: Archäologischer Fund verweist auf den Dezember 2012
  • Maya-Ausstellung: Sofia Paredes Maury über den Mann in der Jaguar-Haut
  • Mexiko: Archäologen entdecken Kanäle aus Maya-Zeit
  • Sie brauchten Baumaterial: Arbeiter zerstören 2000 Jahre alte Maya-Pyramide
  • SPIEGEL Geschichte: Zu Besuch bei den modernen Mayas
  • Guatemala: Jüdische Gemeinde muss aus Indio-Dorf ausziehen
  • Schädel und Gebeine: Eiszeitbär in Unterwasserhöhle entdeckt
  • Archäologie: Forscher erkunden Maya-Grab
  • Weltuntergangsstimmung: Endlich am Ende?
  • Mexiko: Mysteriöses Massengrab entdeckt