Alarm auf der "Costa Concordia"
Rettungskräfte per Hubschrauber evakuiert

16.01.2012 - Die Rettungsarbeiten an Bord der "Costa Concordia" sind teilweise unterbrochen worden. Das auf Grund gelaufene Schiff ist um mehrere Zentimeter abgesackt. Aus Sicherheitsgründen wurden die Rettungskräfte per Hubschrauber ans Festland geflogen.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Unglück in Australien: Flugzeug stürzt in Shoppingzentrum
  • Unglück in Australien: Flugzeug stürzt in Shoppingzentrum
  • Nordafrika: Massenansturm auf spanische Exklave Ceuta
  • Überwachungskamera filmt Explosion: Bombenanschlag neben Stierkampfarena
  • Unbezahlte Rechnungen: Weltgrößte Segeljacht "A" in Gibraltar festgesetzt
  • Webvideos der Woche: „Wo geht´s bitte zur nächsten Stadt?“
  • Deutscher Piercing-Weltmeister: Ein Metallkunstwerk namens Rolf
  • Vor laufender Kamera: Autos stürzen in Riesenloch mitten in L.A.
  • Schnellzugstrecke in Australien: Rettung in letzter Sekunde
  • Militärhubschrauber landet auf Fernstraße: "Wo geht´s bitte zur nächsten Stadt?"
  • Isle of Man: Video zeigt missglücktes Anlegemanöver
  • Verschwundener Junge aus New York: Mann schuldig gesprochen - nach 38 Jahren