Alarm auf der "Costa Concordia"
Rettungskräfte per Hubschrauber evakuiert

16.01.2012 - Die Rettungsarbeiten an Bord der "Costa Concordia" sind teilweise unterbrochen worden. Das auf Grund gelaufene Schiff ist um mehrere Zentimeter abgesackt. Aus Sicherheitsgründen wurden die Rettungskräfte per Hubschrauber ans Festland geflogen.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • SPIEGEL TV über Magersucht: Krieg gegen den Körper
  • Urlaubsort in Mexiko: Schießerei bei Musikfestival
  • Türkisches Frachtflugzeug: Viele Tote bei Jumbo-Absturz in Kirgisien
  • Japan: Schneemassen nach Unwetter
  • Schockmoment für Kitesurferin: Weißer Hai am Board
  • Brasilien: Blutbad in Gefängnis
  • Fracht-Jumbo in Kirgisien abgestürzt: Mindestens 30 Tote
  • Ausgespielt: Das Ende des großen, amerikanischen Zirkus
  • Tschechien: Sporthalle stürzt unter Schneelast ein
  • Lkw auf vereister Autobahn: Polizei filmt minutenlange Rutschpartie
  • Webvideos der Woche: Verfrickelt und trickreich
  • Verkehrte Welt: Ein Retter, zu faul zum Aussteigen