Gummigeschosse und viele Verletzte
Algerien in Aufruhr

02.03.2019, 18:12 Uhr - In Algerien eskaliert die Gewalt bei Protesten gegen eine fünfte Amtszeit des 82 Jahre alten Präsident Bouteflika. Zehntausende gehen auf die Straße gegen Stillstand und für echte Demokratie. Es sind die größten Proteste seit dem Arabischen Frühling.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Russischer Außenminister begrüßt Mikrofon: "Hallo, guten Abend"
  • Rettungsschiffe "Sea Watch" und "Sea Eye": "Die Situation kann sehr schnell eskalieren"
  • Rumänien: Zehntausende demonstrieren gegen Korruption
  • Gelbwesten-Proteste in Paris: Gewalttätige Demonstranten und Sachschäden
  • "Gelbwesten"-Demo eskaliert: Zahlreiche Festnahmen bei Protesten
  • Ein Jahr nach G20 in Hamburg: "Zwei große Fragen sind noch nicht geklärt"
  • Tote bei Protesten in Gaza: Israel setzt Tränengas-Drohnen ein
  • Krise in Venezuela: Armee feuert Tränengas auf Demonstranten
  • Wahlkampftrick gegen Timoschenko? Jurij, Julia und der verwirrende Stimmzettel
  • Brexit: Parlament erzwingt Abstimmung über Alternativen
  • Über der Ägäis: Türkische Jets drängen Tsipras' Helikopter ab
  • Opposition attackiert May: "Große Teile der Bevölkerung werden ignoriert"