Gesichtserkennung
Amazon verkauft Software an US-Polizei

23.05.2018, 17:05 Uhr - Die US-Polizei in Oregon und Orlando nutzt eine Gesichtserkennungssoftware von Amazon - für einen Spottpreis. Bürgerrechtler warnen vor zu viel und zu einfacher staatlicher Überwachung.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Unterwegs mit einem Jäger: Darum ist Wild das bessere Fleisch
  • Erfinderpreis-Nominierung: Echtzeit-Videos mit der Kernspintomografie
  • Weihnachtsbaum in Washington : Die 5000-Kilometer-Tanne
  • Pistole aus 3D-Drucker: US-Gericht stoppt Veröffentlichung von Waffenplänen
  • Neues Wettrüsten: Pentagon warnt vor Chinas Langstreckenbombern
  • Missbrauchsskandal in Pennsylvania: "Er hatte immer seine Hände auf mir"
  • Wahlkampfauftritt in Florida: Trump in seinem Element
  • Falsches Nachrichtenvideo: BBC dementiert Atomkrieg-Bericht
  • Kovacs Ärger über individuelle Fehler: "Das darf uns in Liverpool nicht passieren"
  • VR-Erlebnis beim Fahren: Raumschiffjagd auf dem Rücksitz
  • Videoanalyse zu Hackerangriff: "Das spricht für eine gewisse Trägheit"