Amok in Afghanistan
US-Soldat erschießt schlafende Dorfbewohner

11.03.2012 - Zeugen sprechen von 15 getöteten Zivilisten: Der Amoklauf eines US-Soldaten erschüttert Afghanistan. Der Unteroffizier soll von Haus zu Haus gegangen sein und Männer, Frauen und Kinder kaltblütig umgebracht haben. Angeblich litt der Täter unter psychischen Problemen.

Mehr zu:

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Merkel-Besuch bei der Bundeswehr: Alptraum Afghanistan
  • Westerwelle zu Afghanistan: "Wir lassen Sie nicht allein"
  • Gefährliche Mission: Schnelle Eingreiftruppe für Afghanistan
  • Schwere Gefechte in Afghanistan: Vier Bundeswehrsoldaten getötet
  • Unklare Mission: Bundestag entscheidet über Afghanistan-Einsatz
  • Afghanistan-Einsatz verlängert: Mehr Soldaten für einen gefährlichen Einsatz
  • Anschlag in Afghanistan: Deutscher Soldat stirbt
  • Eskalation in Afghanistan: Proteste gegen Koran-Verbrennung weiten sich aus
  • Intervention für Wirtschaftsinteressen: Interview mit General a.D. Egon Ramms
  • Bundeswehr in Afghanistan: Regierung hält an Einsatz fest
  • "Operation Muschtarak": Die mediale Offensive
  • Afghanistan-Offensive: Erste Kollateralschäden