Blutbad an US-Grundschule
Trauer, Tränen und Protest

15.12.2012 - Er tötete 27 Menschen und sich selbst: Adam Lanzas Amoklauf an einer Grundschule im US-Bundesstaat Connecticut zwingt die USA in den Schockzustand. Unmittelbar nach der Tat forderte Präsident Obama Konsequenzen in der Waffengesetzgebung des Landes.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Donald Trump: US-Präsident äußert sich zur Bluttat in Florida
  • Parkland-Schüler bei Donald Trump: "Ich schrieb ihnen, dass ich sie nie wieder sehe"
  • Florida: Parlament lehnt schärferes Waffenrecht ab
  • Der Olympia-Tag im Video: Rekorde, Sensationen und Tränen
  • Videobotschaft: US-Basketball-Stars gegen Polizeigewalt
  • Polizeivideo: Rund 20 Schüsse auf unbewaffneten Afroamerikaner
  • 50 Jahre nach Attentat: Das Vermächtnis von MLK
  • Parlament im Kosovo: Abgeordneter zündet Tränengaskartusche
  • Protest wegen US-Waffengesetze: Tot, gestellt
  • "Jurassic World"-Ausstellung: T-Rex zum Greifen nah
  • Herzogin Kate mit Wehen im Krankenhaus: Drittes Baby
  • Fromme Fremde: Ultraorthodoxe Juden und Sexualität