Blutbad an US-Grundschule
Trauer, Tränen und Protest

15.12.2012 - Er tötete 27 Menschen und sich selbst: Adam Lanzas Amoklauf an einer Grundschule im US-Bundesstaat Connecticut zwingt die USA in den Schockzustand. Unmittelbar nach der Tat forderte Präsident Obama Konsequenzen in der Waffengesetzgebung des Landes.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Polizeifunksprüche veröffentlicht: Das Protokoll des Grauens
  • Obama unter Tränen: "Wir haben in diesem Land zu viele dieser Schießereien gesehen"
  • Nach dem Schulmassaker: Nation unter Schock und der Ruf nach strengeren Waffengesetzen
  • Obama bei Trauerfeier in Newtown: "Wir müssen uns ändern!"
  • Obama in Newtown: "Wir müssen uns ändern!"
  • Zwei Tote bei Schießerei: Dramatische Szenen in US-Gericht
  • Nach dem Amoklauf: Schusswaffenverkauf in den USA nimmt zu
  • Schärfere Waffengesetze: Vorbild Australien
  • Der Schmerz der Hinterbliebenen: "Sie brachte jeden Raum zum Strahlen"
  • Amoklauf von Newtown: Schwierige Suche nach dem Motiv
  • Nach dem Amoklauf: Schusswaffenverkauf in den USA steigt sprunghaft an
  • Debatte nach Newtown-Amoklauf: Schärferes Waffenrecht jetzt?