Blutbad an US-Grundschule
Trauer, Tränen und Protest

15.12.2012 - Er tötete 27 Menschen und sich selbst: Adam Lanzas Amoklauf an einer Grundschule im US-Bundesstaat Connecticut zwingt die USA in den Schockzustand. Unmittelbar nach der Tat forderte Präsident Obama Konsequenzen in der Waffengesetzgebung des Landes.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • New York: Freiheitsstatue nach Protestaktion geräumt
  • Protest gegen Meeresverschmutzung: Mann startet zu sechsmonatiger Schwimmtour
  • American Football: Nike wirbt mit Anti-Trump-Rebell Kaepernick
  • Letzter Flug vor der Rente: Pilot rührt Passagiere mit emotionaler Durchsage
  • Trauer um George Michael: Kerzen, Tränen, Abschiedsbriefe
  • Donald Trump: US-Präsident äußert sich zur Bluttat in Florida
  • Bizarrer Boykott-Aufruf: US-Amerikaner verbrennen ihre Nike-Schuhe
  • Protest gegen G20: Jodeln gegen den Kapitalimus
  • Protest für Familiennachzug: Flüchtlinge treten in Hungerstreik
  • Erste Krise für Stöger: Kölns Trainer kommentiert Protest-Verzicht
  • Neues Video zu Banksy-Auktion: Schredder sollte Bild komplett zerstören
  • Flugzeug stürzt in den Atlantik: Bruchlandung