Münchner Sicherheitskonferenz
INF-Kündigung ist "schlechte Nachricht"

16.02.2019, 12:13 Uhr - Auf der Münchner Sicherheitskonferenz hat Angela Merkel das Ende des INF-Vertrags als "interessante Konstellation" für Europa bezeichnet. Die USA hatten den Abrüstungs-Vertrag mit Rückendeckung der Nato-Partner gekündigt. Offizielle Begründung sind Vorwürfe gegen Russland, das Abkommen seit Jahren zu verletzen.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Münchner Sicherheitskonferenz: Fünf Sekunden Schweigen gegen Trump
  • Erklärvideo: Worum geht es im INF-Vertrag?
  • USA steigen aus INF-Vertrag aus: "Moskau kommt das nicht ungelegen"
  • Syrische Flüchtlinge reagieren auf Militärschlag: "Wir waren schockiert"
  • Geschäftsaufgabe wegen Brexit: "Verrückt ist noch nett gesagt"
  • Im Indischen Ozean gekentert: Schwer verletzter Segler nach Tagen gerettet
  • Zehn Jahre nach der Weltfinanzkrise: Wie sicher sind die Banken heute?
  • Messi-Gala bei Testspielsieg: Dreierpack bei Argentiniens 4:0 gegen Haiti
  • Manchester zittert sich ins Halbfinale: Sorgen um Ibrahimovic
  • Schlechte Lebensbedingungen: Proteste im Irak eskalieren - mehrere Tote
  • Regierungserklärung: Merkel drängt Briten zu geordnetem Brexit
  • Entscheidung: EVP suspendiert Fidesz-Partei von Viktor Orbán