Animation
Die Vorurteile gegen Obama

12.11.2012 - Dass ein Mann, der Barack Hussein Obama heißt, zum zweiten Mal zum amerikanischen Präsidenten gewählt wurde, grenzt an ein Wunder. Denn für die Republikaner ist allein schon der angeblich unamerikanische Name Grund genug, den Präsidenten zu hassen. Namen sind eben doch nicht Schall und Rauch, wie Goethe einst behauptet hat. (11.11.2012)

Empfehlungen zum Video
  • Washington: Obama-Portraits für Nationalgalerie vorgestellt
  • Militärschläge in Syrien: Trumps Ansprache im Wortlaut
  • Besuch beim US-Präsidenten: "Merkel hat einfach keinen Draht zu Trump"
  • Flüchtlingstreck aus Mittelamerika: Trumps Kampf gegen die "Karawane"
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Krügers Engagement gegen rechts: "Es darf nie wieder so passieren"
  • Gewalt in Cottbus: Porträt einer verunsicherten Stadt
  • Akademikerball in Wien: Tausende demonstrieren gegen Rechts
  • Militäroffensive in Syrien: Türkische Armee besetzt Afrin
  • Vor 20 Jahren: Wahlerfolg der DVU
  • Nah dran, investigativ und authentisch: 30 Jahre SPIEGEL TV
  • Vor 20 Jahren: Die Grünen und der Benzinpreis