Animation
Die Vorurteile gegen Obama

12.11.2012 - Dass ein Mann, der Barack Hussein Obama heißt, zum zweiten Mal zum amerikanischen Präsidenten gewählt wurde, grenzt an ein Wunder. Denn für die Republikaner ist allein schon der angeblich unamerikanische Name Grund genug, den Präsidenten zu hassen. Namen sind eben doch nicht Schall und Rauch, wie Goethe einst behauptet hat. (11.11.2012)

SPIEGEL TV
Empfehlungen zum Video
  • Bill Clinton lässt Obama warten: "Bill! Let's go!"
  • Satirischer US-Jahresrückblick: Pleite-Krieger und Sex-Skandale
  • Verhafteter Marcin "Lolli" Kolompar: Die Geschichte eines Enkeltrickbetrügers
  • Kuscheln mit George W.: Emotionale Museumseröffnung in Washington
  • Kampf um die Macht: Bruderkrieg bei den Hells Angels
  • Obamas Rede vor der Uno: Rundumschlag zum Abschied
  • Essen ohne Geld: Die Food-Rebellen
  • Reliquienhandel: Jesus Maria und der Tote aus der Gruft
  • Wohnen in Berlin: Schnäppchen für rund drei Millionen
  • Vor 20 Jahren: Die Karriere des Stasi-Agenten Wax
  • Sonneborn rettet die EU: Diesmal muss Polen dran glauben
  • Noch Turnschuh oder schon Kultobjekt? Der weltweite Hype um Sneakers