Großfahndung in Boston
Brüderpaar soll Bomben beim Marathon gelegt haben

19.04.2013 - Der Luftraum ist gesperrt, der Nahverkehr gestoppt - die Großfahndung hält Boston in Atem: Einer der mutmaßlichen Bombenleger vom Boston-Marathon ist auf der Flucht, ein zweiter tot. Bei den Männern soll es sich um Brüder aus Tschetschenien handeln.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Schlacht um Ost-Ghuta: Leben in der Bomben-Hölle
  • Feuer in Berliner DITIB-Moschee: Polizei geht von Brandanschlag aus
  • Datenskandal bei Facebook: Mehr als 50 Millionen Profile betroffen
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Kinder im Krieg: "Wir wollen endlich in Frieden leben"
  • Pendeln in München: "Es platzt aus allen Nähten"
  • Einigung in GroKo-Verhandlungen: "Es ist ein guter Morgen!"
  • US-Navy veröffentlicht Video: Russischer Kampfjet bedrängt US-Aufklärer
  • Schnipp schnipp, hurra: Deutschland ist Weltmeister
  • Abgesackte A 20: Ein Loch in der Autobahn
  • Rasanter Tauchgang: Aus der Pinguin-Perspektive
  • Müder Papa: Prinz William pennt mal kurz weg