Riesige Risse im Eis der Antarktis
Forschungsstation muss verlegt werden

19.01.2017 - Wegen tiefer Risse im Eis wurde bereits der Umzug einer britischen Forschungsstation in der Antarktis angekündigt. Die unklare Situation hat jetzt aber noch weitreichendere Maßnahmen zur Folge.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Neue Superrakete der Nasa: Trump will schnellstmöglich zum Mond
  • Rätselhafter Kadaver angespült: Was ist das denn?
  • Entdeckung erdähnlicher Planeten: "Vielleicht entsteht da gerade Leben"
  • Rund 40 Lichtjahre entfernt: Sieben erdähnliche Planeten entdeckt
  • Hoverbike-Testflug: Was einem so vorschwebt
  • Nachschub für die ISS: "Falcon 9" gelingt sichere Landung
  • Rekordflug: Indien schießt 104 Satelliten auf einmal ins All
  • Kampf gegen den Dammbruch: Angespannte Lage am Oroville-Stausee
  • Oroville-Damm: Zehntausende fliehen vor drohender Staudamm-Katastrophe
  • Massensterben: Mehr als 400 Wale stranden in Neuseeland
  • Frankreich: Explosion in Atomkraftwerk
  • Zufalls-Video von Naturschauspiel: US-Polizeikamera filmt Meteor