Riesige Risse im Eis der Antarktis
Forschungsstation muss verlegt werden

19.01.2017 - Wegen tiefer Risse im Eis wurde bereits der Umzug einer britischen Forschungsstation in der Antarktis angekündigt. Die unklare Situation hat jetzt aber noch weitreichendere Maßnahmen zur Folge.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Atommüll-Transport: Castor-Behälter sind auf Neckar unterwegs
  • Lockheed LC-130: Grönlands Eisvogel
  • SpaceX: Privates Unternehmen schießt Satelliten ins All
  • Revolutionäre Technik: Ein Aufzug, der ganz ohne Seil auskommt
  • Zweisitziger Hubschrauber: Riesendrohne zum Selberfliegen
  • Ausgeklügelte Jagdtechnik: Wie Plattbauchspinnen ihre Gegner ausschalten
  • In 11.500 Metern Höhe: Wetterballon begegnet Passagierflugzeug
  • Neues Transportsystem: Diese Straßenbahn braucht keine Schienen
  • Seidlers Selbstversuch: Ein Tag als U-Boot-Kapitän
  • ISS-Astronaut über die Rückkehr zur Erde: "Eine Überdosis an Sinneseindrücken"
  • Sehr seltene Aufnahmen: Forscher filmen Cuvier-Schnabelwale
  • Solar-Probe-Mission: Flug (fast) bis zur Sonne