Riesige Risse im Eis der Antarktis
Forschungsstation muss verlegt werden

19.01.2017 - Wegen tiefer Risse im Eis wurde bereits der Umzug einer britischen Forschungsstation in der Antarktis angekündigt. Die unklare Situation hat jetzt aber noch weitreichendere Maßnahmen zur Folge.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Seidlers Selbstversuch: Robo-Doc, bitte in den OP!
  • Zeitrafferflug A350-900: Take-Off eines Hightechjets
  • Forschungsprojekt: Der kleinste Kernfusionsreaktor der Welt
  • Schildkröten in Mexiko: Das große Eierlegen
  • Mondfinsternis: Fast Vollmond
  • Endlich verständlich: Partielle Mondfinsternis
  • Lockheed LC-130: Grönlands Eisvogel
  • Extrem seltene Aufnahmen: Taucher begegnet Riesenmaulhai
  • Fukushima: Roboter taucht in die Reaktor-Ruine
  • Neuartiger Roboter: Robo-Wurm wächst seinen Weg
  • Schwimmtechnik von Buckelwalen: Saugnapf-Kamera lüftet Flossen-Geheimnis
  • Universität Manchester: T-Rex hätte sich beim Rennen die Beine gebrochen