Massengrab aus dem Dreißigjährigen Krieg
Schlachtfeldarchäologie mit Schädeln

25.04.2012 - Forscher in Halle untersuchen im Labor einen spektakulären Fund: Ein komplett erhaltenes Massengrab aus dem Dreißigjährigen Krieg. Es ist ein Pilotprojekt auf dem Gebiet der noch jungen Schlachtfeldarchäologie.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Fund in Guatemala: Rätsel um Maya-Königin gelöst
  • Elektrisierender Fund: Forscher entdecken Wikingergrab
  • "Entartete Kunst": Sensationsfund vor Wowereits Haustür
  • Skelette in Mexico City: Die Kindergräber der Tepaneken
  • Mumie in der Innenstadt: Archäologen-Glück in Lima
  • Archäologie: Die Skelette vom Petriplatz
  • Nazi-Schatz oder Humbug? In Polen haben die Grabungen nach dem Goldzug begonnen
  • Geheimnisvolle Werkstatt: Der Alchemist von Wittenberg
  • Münzschatz in der Schweiz: 4000 silbrige Sensationen
  • Mexiko: Archäologen entdecken Kanäle aus Maya-Zeit
  • Ausgrabung mitten in London: Pest in the City
  • Sensationsfund? Griechische Forscher spüren Alexander dem Großen nach