#MeToo-Rede in Cannes
"Ihr werdet nicht davonkommen"

20.05.2018 - Es war der #MeToo-Moment auf der Abschlussgala von Cannes: In einer kämpferischen Rede prangerte die Schauspielerin Asia Argento den frauenfeindlichen Umgang in der Filmbranche an. Argento beschuldigte zudem Harvey Weinstein erneut, sie 1997 in Cannes vergewaltigt zu haben. Die Rede im Video.

Mehr zu:

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Weltweite Umfrage: Hat #MeToo etwas gebracht?
  • Chemnitz: "Es ist wichtig, dass man sich nicht allein fühlt"
  • "#wirsindmehr"-Konzert in Chemnitz: Musiker setzen Zeichen gegen Rassismus
  • R-E-S-P-E-C-T: Britische Militärkapelle ehrt Aretha Franklin
  • Sprache der AfD: "Parallelen zur NS-Zeit"
  • 3D-Kunst: Animationen zum Entspannen
  • Heavy-Metal-Workshop: Schreien ohne Reue
  • Skulpturen mit hypnotischer Wirkung: Wenn nachts der Wind weht...
  • Nach Satire-Dreh über AfD: Autor erhält AfD-Hausbesuch und Morddrohungen
  • Helene Fischer und #Wirsindmehr: Was denken ihre Fans?
  • Protest gegen Handynutzung: Emils Kinderdemo
  • Sexismus in Japan: Uni ließ Frauen absichtlich durchfallen