Blutbad in Hula
Assad bestreitet Beteiligung an Massaker

03.06.2012 - Der syrische Präsident Baschar al-Assad bestreitet jede Beteiligung an dem Massaker an Zivilisten in der Stadt Hula. In einer Rede vor dem Parlament in Damaskus sagte er, die menschliche Sprache habe keinen Ausdruck für das, was dort geschehen sei. Die Uno glaubt dem Diktator nicht.

Zum Artikel

Reuters
Empfehlungen zum Video
  • Interview mit Baschar al-Assad: Auszug aus Gespräch mit russischem Staatssender „RT“
  • Interview mit Baschar al-Assad: Auszug aus Gespräch mit russischem Staatssender „RT“
  • Interview mit Baschar al-Assad: Auszug aus Gespräch mit russischem Staatssender „RT“
  • Seltenes Interview: Assad gibt Friedensgesprächen keine Chance
  • Video aus syrischem Hubschrauber: Assad-Truppen filmen sich bei Abwurf von Fassbomben
  • Blutiger Bürgerkrieg: Syriens Regime protzt mit Raketentest
  • TV-Ansprache in Syrien: Assad nennt Rebellen "Killer"
  • Bürgerkrieg in Syrien: Machthaber Assad zeigt sich öffentlich
  • Syrische Rebellen: Hubschrauberbasis bei Damaskus erobert
  • Bürgerkrieg in Syrien: Setzt Assad Streubomben ein?
  • Eskalation in Syrien: Türkei schließt Grenzübergänge, Israel verteilt Gasmasken
  • Syrien: Erbitterte Kämpfe und Gerüchte um Assads Abgang