Asterix in Italien
Kommerz, Korruption - und Wagenrennen

19.10.2017 - Die Nachfolger der legendären Asterix-Erfinder Uderzo und Goscinny, Ferri und Conrad, legen nach: Ihr drittes Werk "Asterix in Italien" ist ab 18.Oktober in den Läden.

Mehr zu:
Empfehlungen zum Video
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Südafrika: Präsident Zuma tritt nach massivem Druck zurück
  • Blechschaden: Duterte lässt Luxus-Karossen zerstören
  • Alexej Nawalny: Putin-Kritiker bei Demonstration festgenommen
  • Russischer Oppositionspolitiker: Polizei dringt in Büroräume von Nawalny ein
  • Hochwasser in Paris: Die Lage bleibt angespannt
  • Schönheitswettbewerb: Botox führt zu Kamel-Ausschluss
  • Überraschende Ehrung: US-Rapper Kendrick Lamar bekommt Pulitzerpreis
  • Skulpturen-Kunst: Papier ist geduldig - und biegsam
  • Umstrittene Echo-Preisträger: "Wir lassen uns mal nicht runterziehen"
  • Umstrittene Filmemacherin: Berliner Stiftung erhält Riefenstahl-Nachlass
  • Thriller-Serie "Bad Banks": "Arrogant, gerissen, verliebt in den eigenen Größenwahn"