Wenn die Nachbarn Millionäre sind
Asylbewerberheim im Luxusquartier

28.04.2014 - Wer im noblen Hamburger Stadtteil Harvestehude wohnt, hat es in der Regel zu etwas gebracht und steht auf der Sonnenseite des Lebens. Doch über der Idylle macht sich ein Schatten breit – in Form einer Unterkunft für Asylbewerber. 220 Flüchtlinge sollen demnächst bei den gutbetuchten Hamburgern untergebracht werden. Eine Art von Multikulti, die dort auf wenig Gegenliebe stößt. (27.04.2014)

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Fackellauf im Erzgebirge: Hetze gegen Asylbewerberheim
  • Feuer in geplantem Asylbewerberheim: Ermittler vermuten Brandstiftung
  • Flüchtlinge, ja bitte - aber nicht vor meiner Haustür! Der bürgerliche Rassismus
  • Misshandlungsverdacht in Asylunterkunft: Video zeigt Gewalt gegen Flüchtling
  • Comeback des gemeinen Deutschen: Proteste gegen Asylbewerber
  • Berliner Asylbewerberheim: Rechtspopulisten hetzen in Hellersdorf
  • Streit um Asylbewerberheim in Berlin: NPD-Demo heizt Stimmung auf
  • Ein Ort sieht schwarz: Güstrow und die Asylbewerber
  • Vor 20 Jahren: Kurdische Flüchtlinge
  • Vor 20 Jahren: Bigfoot, der amerikanische Yeti
  • Vor 20 Jahren: Wie starb Heinrich Heine?
  • Vor 20 Jahren: Service-Wüste Deutschland