Eskalation im Flüchtlingsstreit
CSU konfrontiert Kanzlerin Merkel mit Frist

14.06.2018, 17:35 Uhr - Die CSU erhöht im Asylstreit den Druck auf die Schwesterpartei und Kanzlerin Merkel. Die hat sich für Verhandlungen über eine europäische Lösung mehr Zeit erbeten. CSU-Landesgruppenchef Dobrindt will aber nicht warten.

Mehr zu:

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Annegret Kramp-Karrenbauer im Porträt: "Sie ist eine Art Mini-Merkel"
  • Merkel-Besuch in Chemnitz: "Eine Provokation, dass sie hier ist"
  • Asylstreit Merkel vs. Seehofer: Eine neue Dynamik für Deutschland
  • Besuch beim US-Präsidenten: "Merkel hat einfach keinen Draht zu Trump"
  • Merkel sorgt für Lacher: "Ach nee!"
  • Besuch im Seniorenheim: Merkel will höhere Löhne für Pflegekräfte
  • Deutsch-chinesischer Gipfel: Zwangsvereint gegen Trump
  • Merkels Sommer-PK: Urlaubsreif? Erschöpft? Amtsmüde?
  • Merkel und Macron: "Den Zauber weggefegt"
  • Entscheidung über Mays EU-Deal: Unterhaussprecher schließt dritte Abstimmung über unveränderten Brexit-Antrag aus
  • Terror in Christchurch: In Trauer vereint
  • US-Präsidentschaftswahl 2020: Beto O'Rourke und die "verrückten" Hände