Atomkraft, Ja bitte!
Der Irrglaube an eine saubere Kernenergie

28.03.2011 - Nach Fukushima hat die Götterdämmerung des Atomzeitalters begonnen. Die Hoffnung, die Atome zu beherrschen und unendliche Energie-Ressourcen zu erschließen, verblasst mit jeder weiteren Horrormeldung aus Japan. Das war in den fünziger Jahren noch ganz anders. Damals herrschte eine regelrechte Atom-Euphorie. (27.03.2011)

SPIEGEL TV Magazin
Empfehlungen zum Video
  • Atom-Wüste: Unterwegs in der verbotenen Zone von Fukushima
  • Fukushima-Jahrestag (Teil 4): Der GAU nach dem GAU
  • Nina Hagen: "Atomkraft ist böse!"
  • Fukushima-Jahrestag (Teil 3): Die Opfer des Tsunamis
  • Die Ur-Atomkatastrophe: 25 Jahre nach Tschernobyl
  • Fukushima-Jahrestag (Teil 2): Die Tsunami-Überlebenden
  • Fukushima-Jahrestag (Teil 5): Im Strahlen-Exil
  • Japan: Angst vor Strahlung wächst
  • Hochrisiokotechnologie Atomkraft: Wie Deutschland auf einen GAU vorbereitet wäre
  • Fukushima-Jahrestag (Teil 1): Ein erschüttertes Land - Japan ein Jahr nach Tsunami und Super-GAU
  • Japan: Am Anfang war das Beben
  • Strahlende Vergangenheit: Tschernobyl heute