Auf verlorenem Posten
Merkel braucht neuen Guttenberg

01.03.2011 - Der Rücktritt von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg war für viele bereits überfällig, an diesem Montag kam er dennoch überraschend. Vor allem das eigene Lager muss nun mit der neuen Situation fertig werden.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Unter Verdacht: Guttenberg bei Merkel im Kanzleramt
  • "Überrascht" und "betrübt": Merkel bedauert Guttenberg-Rücktritt
  • Seehofers Albtraum: Der Aufstieg des Barons zu Guttenberg
  • Blitzbesuch: Verteidigungsminister Guttenberg in Afghanistan
  • In Sachen Titel-Verteidigung: Zu Guttenberg erklärt sich
  • "Hochmut und Überlastung": Guttenberg verteidigt sich im Bundestag
  • Politische Turbulenzen: Guttenberg schockt CDU-Wahlkämpfer
  • Turbulente Debatte: Guttenberg keilt zurück
  • Zu Guttenberg: Der Selbst-Verteidigungsminister
  • Umstrittener Luftangriff bei Kunduz: Guttenberg bekennt Farbe
  • Sicherheitslage in der Welt: Wie unsicher ist die aktuelle Situation?
  • Nach Freilassung von Deniz Yücel: "Es bleibt ein bitterer Beigeschmack"