Gedenken an Auschwitz
Rummenigge und Knobloch eröffnen Ausstellung

28.01.2015 - Anlässlich des 70. Jahrestags der Befreiung von Auschwitz hat der FC Bayern eine Sonderausstellung eröffnet. Der Verein möchte an die grausamen Verbrechen im Nationalsozialismus erinnern, die in einem Zusammenhang mit dem deutschen Fußball stehen. Auch Charlotte Knobloch lobte den Einsatz des Klubs für die Erinnerungskultur.

kicker.tv
Empfehlungen zum Video
  • Krankenhausbesuch in Lwiw: Bayern leistet humanitäre Hilfe
  • Bayrischer Neuanfang: Rummenigge und der Guardiola-Stil
  • Erster Auftritt Guardiolas: "Guten Tag, Grüß Gott"
  • Mia san Guardiola: Spekulationen um den Ex-Barca-Coach als Heynckes-Nachfolger
  • Adventsreise nach Manchester: "Es geht um 800.000 Euro und Fairplay"
  • FC Bayern in Italien: Maradona, Napoli und "schau'n mer mal"
  • Bayern trifft auf Real: "Das absolute Top-Los"
  • Rummenigge in Rage: "Wir wurden beschissen"
  • Bayerische Dominanz: Die Bundesliga wird zu klein für den Rekordmeister
  • WM-Fluch: Warum Bayern nicht Meister werden kann
  • Auf dem Weg zur Weltmarke: Rekordmeister Bayern im Globalisierungsprozess
  • Nach der Ibrahimovic-Attacke: Guardiola kündigt Antwort an