Ausschreitungen in Guinea
Sicherheitskräfte schießen auf Oppositionelle

29.09.2009 - Bei der blutigen Niederschlagung einer Demonstration Oppositioneller im westafrikanischen Guinea sind mindestens 87 Menschen ums Leben gekommen. Sie hatten gegen die Militärjunta von Moussa Dadis Camara protestiert.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Alexej Nawalny: Putin-Kritiker bei Demonstration festgenommen
  • Russischer Oppositionspolitiker: Polizei dringt in Büroräume von Nawalny ein
  • Polizeivideo: Rund 20 Schüsse auf unbewaffneten Afroamerikaner
  • Türkisches Parlament: Schlagabtausch unter Abgeordneten
  • Gewalt in Cottbus: Porträt einer verunsicherten Stadt
  • Reaktionen auf US-Militärschlag: Putin fordert Sitzung des Uno-Sicherheitsrates
  • Schießtraining für US-Lehrer: "Ich will vorbereitet sein"
  • NRA-Chef Wayne LaPierre: "Wir werden noch lauter!"
  • Besuch bei einem Verschwörungstheoretiker: "Mad Mike" und seine Rakete
  • Videoanalyse zu Trumps Gipfel-Absage: "China könnte Nutzen daraus ziehen"
  • Nordkoreakonflikt: Trump sagt Treffen mit Kim Jong Un ab
  • Bamf-Skandal: "Straftäter wurden durchgewinkt"