Autobahnprivatisierung: Wie der Staat sein Geld verschenkt
SPIEGEL TV

06.09.2010 - Stellen Sie sich vor, der Staat ist pleite. Nicht mal Geld für den Autobahnausbau ist noch da. Auf der A1 war das so. Saniert wird dort trotzdem. Allerdings von privaten Investoren. Ganz uneigennützig machen die das natürlich nicht. Als Lohn kassieren sie die Mauteinnahmen. Dreissig Jahre lang. (05.09.2010)

Zum Artikel