Bamf-Skandal
"Straftäter wurden durchgewinkt"

24.05.2018 - Tausende Asylanträge könnten betroffen sein, es geht um Korruption und Behördenwillkür. Die Bremer Asylmissbrauchs-Affäre nimmt immer größere Ausmaße an, analysiert Wolf Wiedmann-Schmidt.

Mehr zu:

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Gekaufte Asylverfahren: Bamf-Affäre in Bremen
  • Vulkanausbruch in Guatemala: Mehrere Tote und Hunderte Verletzte
  • ADAC-Video: Crashtest mit Airbag-Kindersitz
  • Das große Fressen: Haie vor australischer Küste
  • Massenproteste am Gaza-Streifen: Schüsse, Reifen, Tränengas
  • Im Sturm: Frachtschiff verliert 83 Container
  • Unfall in Duisburg: Viele Verletzte bei Zusammenstoß von U-Bahnen
  • Historischer Gipfel in Singapur: Trump und Kim einigen sich auf Vereinbarung
  • Belgien: Tote und Verletzte bei Schüssen
  • Standpauke von Macron: "Du sprichst mich bitte mit 'Herr Präsident' an!"
  • +++Livestream+++: Merkel und Macron äußern sich zu EU-Refomen
  • Trumps Einwanderungspolitik: Einblick in die Auffanglager für Kinder