Hells Angels vs. Bandidos
Ziemlich böse Brüder

27.02.2013 - Als "Eschli" Elten im Oktober 2009 das Clubhaus der Bandidos verlässt, trennt ihn vom Tod nur noch eine Begegnung. Denn an der Ampel, einen Katzensprung entfernt und direkt in seiner Sichtachse, spielt der Hells Angel Timur A. mit dem Gaspedal seines weißen Mercedes. "Eschli" und Timur sind alte, hartgesottene Feinde, weshalb der motorisierte Vorstoß des "Höllenengels" in das Territorium des Bandidos als starkes Stück gelten muss.

Zum Artikel

SPIEGEL TV
Empfehlungen zum Video
  • "Wir sind ja kein Kegelverein!": Zwei führende Rocker reden über ihre Gang
  • "Guten Tag! Ich möchte Rocker werden.": Innenansichten der Hells Angels
  • Schüsse in der Dunkelheit: Der Rockerkrieg geht in die nächste Runde
  • Mordprozess: Hells Angel vor Gericht
  • Rockerkrieg im Ruhrgebiet: Interview mit einem Totschläger
  • Der Rockerkrieg: Neue Eskalation im Ruhrgebiet (Teil 2)
  • Bizarre Pressekonferenz: Die Propaganda der Hells Angels
  • Der Rockerkrieg: Neue Eskalation im Ruhrgebiet (Teil 1)
  • Berliner Rockerkrieg: Schüsse in der Nacht
  • Hells Angels Berlin: Auferstanden von den Toten
  • Rockerkrieg im Ruhrgebiet: Überfall mit Handgranate
  • Rockerkrieg im Rotlichtviertel: 32-Jähriger vor Vereinslokal erschossen