Falscher Missbrauchsvorwurf gegen Tory-Politiker
BBC-Chef tritt zurück

11.11.2012 - Der Chef des britischen Senders BBC, George Entwistle, hat am Samstagabend seinen Rücktritt verkündet. Grund war ein Fernsehbericht, in dem einem Abgeordneten der Konservativen Partei fälschlicherweise Kindesmissbrauch vorgeworfen wurde.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Wette verloren: Lineker moderiert in Unterhose
  • Wette verloren: Lineker moderiert in Unterhose
  • "Streikende erschießen!": BBC-Moderator eckt an mit bösem Humor
  • Viernheim: Bombenleger war vorbestraft
  • Gefeuerter "Top Gear"-Moderator: Paparazzi jagen Jeremy Clarkson
  • Prozess am Landgericht Düsseldorf: Erzieher sollen autistische Kinder gequält haben
  • Uno-Blauhelme: Französische Soldaten sollen Mädchen zu Sodomie gezwungen haben
  • BBC-Videodoku aus Mossul: Undercover im "Islamischen Staat"
  • Misshandelte BBC-Journalisten: "Ich dachte, es ist zu Ende"
  • TV Trailer: "Von der Mutter missbraucht"
  • "Jetzt reden wir!": Missbrauchsopfer gehen in Offensive
  • Vor 20 Jahren: Eskalation beim Kongress über sexuellen Missbrauch