Beispiel Exxon Valdez
Wie sich Öl-Konzerne vor Entschädigungen drücken

04.05.2010 - Nach Umweltkatastrophen taucht schnell die Frage nach Entschädigungen auf - das Beispiel Exxon Valdez zeigt, wie Konzerne versuchen, auf Zeit zu spielen, um Entschädigszahlungen möglichst gering zu halten.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Irland, Luxemburg, Delaware: Die Steueroasen der Konzerne
  • Kapitän Neuer übernimmt: Um den Einstand will er sich drücken
  • Fischerei vor Galapagos: Chinesische Fischer verurteilt
  • Luftangriff Afghanistan: Blutgeld für die Hinterbliebenen
  • Die Fifa bleibt stur: Keine Entschädigungen wegen WM-Verlegung
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Becherhalter im Lexus RX: Der Trick ist zu drücken
  • Gabriel zu Atompolitik: "100 Milliarden für vier Konzerne"
  • Paradise Papers: Daten-Leak enthüllt Steuertricks der Superreichen
  • Merkels Ausstiegs-GAU: Klagen jetzt die Stromkonzerne?
  • Sicherheitslage in der Welt: Wie unsicher ist die aktuelle Situation?
  • Nach Freilassung von Deniz Yücel: "Es bleibt ein bitterer Beigeschmack"