Flüchtlingsamt Lageso in Berlin
Syrer soll nach langem Warten gestorben sein

27.01.2016 - In Berlin soll ein 24-jähriger Asylsuchender aus Syrien gestorben sein, nachdem er tagelang krank vor dem Flüchtlingsamt Lageso warten musste. Das behaupten Helfer. Die Behörden prüfen den Fall.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Festgenommener Syrer in Hessen: Widerstand gegen Abschiebung eskaliert
  • Syrische Flüchtlinge reagieren auf Militärschlag: "Wir waren schockiert"
  • Gewalt in Cottbus: Porträt einer verunsicherten Stadt
  • Kindheitstraum erfüllt: Japaner entwickeln echten Transformer
  • Häftlingsaufstand in Venezuela: 68 Tote, Angehörige protestieren
  • Geflüchtete als Lehrerin: Aus dem Syrien-Krieg ins deutsche Klassenzimmer
  • Pendeln in München: "Es platzt aus allen Nähten"
  • Kunstauktion: Akt von Modigliani auf Rekordwert geschätzt
  • Venezuela: Präsident Maduro erklärt sich zum Wahlsieger
  • Deutsche Rentner verlassen Venezuela: "Die Leute schlachten Katzen und Hunde"
  • Viraler Audioclip: "Yanny", "Laurel" oder doch "covfefe"?
  • Trump über Gangmitglieder: "Das sind Tiere"