Berliner Polizei
Training für die Multi-Kulti-Stadt

26.05.2009 - Rund 80 Prozent der jugendlichen Intensivtäter in Berlin haben einen Migrationshintergrund. Mit Rollenspielen versucht die Polizei, ihre Auszubildenden auf den Umgang mit der ausländischen Bevölkerung vorzubereiten.

Empfehlungen zum Video
  • Gewalt in Cottbus: Porträt einer verunsicherten Stadt
  • Chemnitz wehrt sich gegen Neonazis: Widerstand im Stadtteil Sonnenberg
  • Duisburg-Marxloh (Teil 2): Leben in Klein-Istanbul im Westen
  • SPTV Thema: Integration - Was kommt nach der Multi-Kulti-Illusion?
  • "Besetzt die Wall Street!": Solidarität vom Multi-Milliardär
  • Flüchtlinge in Wurzen: "Wurzen ist eine gute Stadt - aber nicht für Ausländer"
  • Rock School: Rock School
  • Kampf um Aleppo: Wer hat die Kontrolle über die Stadt?
  • Florida: Parlament lehnt schärferes Waffenrecht ab
  • Ost-Ghuta in Syrien: Mehr als 250 Tote in 48 Stunden
  • Ausrüstungsmängel bei der Bundeswehr: Bedingt einsatzbereit?
  • Merkel sorgte mit kleinem Irrtum für Lacher: Pressekonferenz mit Annegret Kramp-Karrenbauer