Besetztes Haus
Polizei räumt Wohnprojekt

24.11.2009, 19:26 Uhr - Die Polizei in Berlin hat eines der letzten besetzten Häuser in der Stadt geräumt. Vorausgegangen war ein jahrelanger Streit. Es ging um Mietverträge, Räumungstitel und Gerichtsvollzieher.

Empfehlungen zum Video
  • Schicht im Schacht: Wehmut wegen Steinkohle - aber was ist mit der Braunkohle?
  • Ein Jahr nach G20 in Hamburg: "Zwei große Fragen sind noch nicht geklärt"
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Rabiate Verfolgungsmethoden: Polizisten rammen Rollerfahrer
  • Dieselfahrverbot in Hamburg: Polizei macht erste Großkontrolle
  • Nach Amokfahrt in Münster: Polizei identifiziert Todesopfer
  • Hambacher Forst: Polizei geht gegen Waldbesetzer vor
  • Bei Live-Reportage von Radrennen: LKW räumt Zieleinlauf ab
  • Bayerns Grünen-Kandidatin Katharina Schulze: Die Frau ohne Berührungsängste
  • Road to Brexit - eine Deutsche in Bath: "Die Engländer haben keine Courage, Fehler zuzugeben"
  • Entscheidung über Mays EU-Deal: Unterhaussprecher schließt dritte Abstimmung über unveränderten Brexit-Antrag aus
  • Terror in Christchurch: In Trauer vereint