Besuch mit Axt
2500 Polizisten räumen Haus in Berlin

02.02.2011 - In Berlin hat die Polizei ein linksalternatives Wohnprojekt geräumt. Über 2000 Beamte waren im Einsatz. Mit spontanen Demonstrationen bekundeten Sympathisanten der linken Szene ihre Solidarität mit den Hausbewohnern.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Anwohner gegen Junkies: Drogenstreit in Berlin
  • "Häuserkampf" in Berlin: Ex-Besetzer terrorisieren Nachmieter
  • Vor 20 Jahren: Hausbesetzer in der Mainzer Straße
  • Burn Twingo burn: Autonome Brandstifter
  • "Sparpaket stoppen!": CDU-Zentrale unter Polizeischutz
  • Blitz-Marathon: Europaweite Jagd auf Raser
  • Hamburg wie es brennt und lacht: Volksfest der Randalierer
  • Bombe auf Berliner Polizisten: Rückkehr des RAF-Terrors?
  • Kampf in den Mai: Berliner Krawall-Tage - Teil 2
  • Görlitzer Park: Gewalt um Drogendealer in Berlin-Kreuzberg eskaliert
  • Wohnprojekt gescheitert: Streit um Räumung
  • Ghetto-Kids auf Streife: Kreuzberg gegen Gewalt