Obama und die Berliner
Zaungäste, Radlerfrust und das Ungeheuer

19.06.2013 - Während die geladenen Gäste die Rede von US-Präsident Obama auf dem Pariser Platz lauschten, blieb die Mehrheit der Berliner diesmal außen vor. Die Hauptstädter litten unter Straßensperren, Umleitungen und gleißender Sonne. Aber einige erlebten auch besondere Glücksmomente. Die SPIEGEL ONLINE-Reporter Janita Hämäläinen und Thies Schnack haben sie beobachtet.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Russland vor der Wahl: Geduldet, aber nicht akzeptiert
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Pendeln in München: "Es platzt aus allen Nähten"
  • Puigdemont-Festnahme: Entscheidung über Auslieferung nach Ostern
  • Mitten im Wald: Unbekanntes Stück der Berliner Mauer entdeckt
  • Russland vor der Wahl: "Kochen, putzen, hübsch aussehen"
  • Umstrittene Filmemacherin: Berliner Stiftung erhält Riefenstahl-Nachlass
  • Islands Bitcoin-Boom: Kann das gut gehen?
  • Videoanalyse zum Parteitag: "Die Stimmung zeigt, wie unsicher die SPD ist"
  • Andrea Nahles Rede auf SPD-Parteitag: "Es gibt nur eine Partei"