Besucherboom in Borja
Verhunztes Jesus-Fresko zieht Touristen an

26.08.2012 - Das von einer Restauratorin verschandelte Jesus-Fresko im spanischen Städtchen Borja ist zu einer regelrechten Touristenattraktion geworden: Hunderte Menschen pilgerten am Wochenende dorthin, um die "misslungenste Restauration der Welt" zu sehen.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Touristenboom auf der Baleareninsel: Mallorca vor dem Kollaps
  • Alarm am Ballermann: Neuer Tourismus auf Mallorca?
  • Winter ohne Ende: Schneetreiben auf Mallorca
  • Mallorca in der Krise (1): Ein Hotel kämpft um Gäste
  • Italien gegen Spanien: Buffon weiß von nichts
  • Nordwesten Spaniens: Mindestens vier Tote bei Zugunglück
  • Syrisches Werbevideo: Badeurlaub im Kriegsgebiet
  • Schockierender Fund in Mexiko: Christusstatue hat menschliche Zähne
  • Unter der Burka in den Urlaub: Reiche Araber auf Alpentour
  • Italien vs. Spanien: Das Duell zweier Fußballwelten
  • Flashmob löst Panik aus: "Die Leute sagten: Lauf weg, da passiert was!"
  • Unter der Burka in den Urlaub: Reiche Araber auf Alpentour