Islands Bitcoin-Boom
Kann das gut gehen?

02.04.2018 - Firmen auf Island schürfen große Mengen an Bitcoins und anderen Kryptowährungen. Das kühle Klima ist ideal für die Computerfarmen. Dazu kommt Strom aus Geothermie und Wasserkraft. Doch ist der Boom nachhaltig?

Mehr zu:

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Hype um Kryptowährungen: "Viele Online-Kriminelle werden gerade schwer reich"
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Geflüchtete als Lehrerin: Aus dem Syrienkrieg ins deutsche Klassenzimmer
  • Umweltschutz: Trauminsel wird zu No-go-Area
  • Militärschläge in Syrien: Trumps Ansprache im Wortlaut
  • Kita-Chaos in Berlin: "Und was mach ich jetzt?"
  • Italiens Unternehmer über die neue Regierung: "Ich habe größte Zuversicht"
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Ehrgeizige Vision: Norwegen will Inlandsflugverkehr elektrifizieren
  • Pläne der Nasa: Roboter-Bienen auf dem Mars
  • Licht-Phänomen: Der doppelte, kreisrunde Regenbogen