Blackwater-Skandal
Empörung nach Freispruch

05.01.2010 - Nach den Freisprüchen gegen fünf ehemalige Mitarbeiter der privaten Söldnerfirma Blackwater, prüft der Irak nun eigene juristische Schritte. Den Angeklagten wurde vorgeworfen, im September 2007 an einer belebten Kreuzung 14 Zivilisten grundlos ermordet zu haben.

Empfehlungen zum Video
  • USA: Krawalle nach Freispruch für weißen Polizisten
  • "Gerechtigkeit für Trayvon": Tausende protestieren in USA gegen Freispruch im Fall Martin
  • Video aus Frankreich: Polizeigewalt gegen Flüchtlinge löst Empörung aus
  • Empörung über Anruf bei Soldaten-Witwe: "Er wusste, worauf er sich einließ"
  • "Alt Right" Bewegung in den USA: Empörung über "Heil Trump"-Rufe
  • Auschwitz: Empörung über "Arbeit-macht-frei"-Diebstahl
  • Hoeneß-Umfrage: Gefängnis, Sozialarbeit oder Freispruch
  • Zurück in die Zukunft: Jörg Kachelmanns Comeback
  • Mordfall Sonja: Anklage nach Freispruch
  • Präzedenzfall Pechstein: Freispruch oder Karriere-Ende
  • Sprecherin der US-Waffenlobby: Wer ist diese Frau?
  • Parkland-Schüler bei Donald Trump: "Ich schrieb ihnen, dass ich sie nie wieder sehe"