Bombardements in Syrien
Wie eine Sekunde das Leben von Waled Kabso änderte

15.02.2016 - Waled Kabsos Heimatstadt Tal Rifaat im Norden Syriens wurde bombardiert. Als die Bomben einschlugen, filmten sie das mit einem Handy. Bei dem Angriff wurde sein kleiner Enkel verletzt, ein Schrapnell hat ihn am Auge getroffen. Waled Kabso konnte ihn ins Krankenhaus in die Türkei begleiten. Doch die Eltern des Jungen dürfe die Grenze nicht überqueren.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • No-Comment-Video: Fünf Jahre Krieg in Syrien
  • Kämpfe in Syrien: Flüchtlinge aus Tall Abjad überqueren Grenze in die Türkei
  • Kampf um syrische Grenzstadt: Kurden kommen aus Türkei zur Hilfe
  • Bürgerkrieg in Syrien: Kämpfe gehen unvermindert weiter
  • Vier Jahre Krieg in Syrien: Ein Volk auf der Flucht
  • Enttäuschte Flüchtlinge: Ein schwerer Weg bis zur Integration
  • Mittelmeer: Türkische Fischer retten Flüchtlingsjungen
  • Abschiebung im Eilverfahren: Streit um die Balkan-Flüchtlinge
  • St. Augustin: Messerstecher dringt in Schule ein
  • Gestrandet im Libanon: Deutschkurse für Flüchtlinge
  • Syrische Kinder in Flüchtlingslagern: "Mein Vater ist verschwunden"
  • Aleppo-Flüchtlinge: "Oft war es unerträglich!“