Diplomatischer Fehltritt
Boris Johnson entschuldigt sich

13.11.2017 - Tagelang weigerte sich der britische Außenminister, einen Fehler einzugestehen. Nun gab Boris Johnson im Parlament zu: Seine lapidare Äußerung über eine in Iran inhaftierte Britin habe ihre Lage verschlimmert.

Mehr zu:

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • London: Auf Wahlkampftour mit Boris Johnson
  • Umstrittene Brexit-Leitfigur: Londoner buhen Boris Johnson aus
  • Boris Johnson in Erklärungsnot: "Pro-EU-Artikel war nicht ernst gemeint"
  • Großbritanniens neuer Außenminister: So schön beleidigt Boris Johnson
  • Brexit-Befürworter: Boris Johnson singt Europahymne auf Deutsch
  • Die Karriere des Boris Johnson
  • Machtkampf bei den Tories: Mr. Johnson ist verstimmt
  • Brexit-Befürworter Johnson: Neue Rhetorik, alte Botschaft
  • Boris Johnson: Der künftige Premier Großbritanniens?
  • Sicherheitslage in der Welt: Wie unsicher ist die aktuelle Situation?
  • Nach Freilassung von Deniz Yücel: "Es bleibt ein bitterer Beigeschmack"
  • Neuer Präsident Südafrika: "Ramaphosa muss einen Saustall ausmisten"