Mann überlebt Harpunenschuss
Er wollte sie nur putzen

26.04.2013 - Ein Mann aus Brasilien schießt sich aus Versehen eine 15 Zentimeter lange Harpune in den Kopf. Der Speer bohrt sich durch sein linkes Auge bis ins Gehirn. Der Brasilianer überlebt.

Empfehlungen zum Video
  • Nach G20-Krawallen: Hamburger putzen ihre Stadt
  • Versuchtes Attentat: Mann wollte Trump töten
  • Putzendes Bikinimädchen: Das Smartphone als mobile Nervensäge
  • Hai genießt Streicheleinheiten: Knuddeln mit dem Raubfisch
  • Männer lernen putzen: Schrubben für die Emanzipation
  • Brände in Oklahoma: Kamerateam rettet Helfer
  • "Kannibalen-Cop" vor US-Gericht: Polizist wollte Frauen foltern, töten und verspeisen
  • Geheimakten zum Kennedy-Mord: "Man wollte es nicht wissen"
  • "Man wollte es bequem haben"
  • Versuchtes Attentat: Mann wollte Trump töten
  • Bluttat an Schule: 14-Jähriger von Mitschüler getötet
  • US-Notfallplan: Mit dem Jumbo aus der Apokalypse
  • Schweiz versinkt in Schnee: Allerhöchste Lawinengefahr