Vereidigung von Kavanaugh
"Abgehakt ist das hier noch lange nicht"

07.10.2018 - Die Ernennung von Brett Kavanaugh zum obersten US-Richter hat die USA tief gespalten. Es bleibt der Eindruck, den Republikanern sei eine Aufklärung der Missbrauchsvorwürfe nicht wichtig gewesen. Eine Videoanalyse von Britta Kollenbroich und Martin Jäschke

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Proteste gegen Kavanaugh-Wahl: "Alle Frauen, die ich kenne, sind gegen ihn"
  • Bei Wahlkampfveranstaltung: US-Präsident macht sich über Kavanaugh-Anklägerin lustig
  • Aussagen vor dem US-Senat: Kavanaugh versus Ford
  • Trumps Richter-Kandidat Kavanaugh: US-Präsident zweifelt an Aussage der Anklägerin
  • Bayern vor der Wahl: "Granteln ja, hetzen nein!"
  • Bayerns Grünen-Kandidatin Katharina Schulze: Die Frau ohne Berührungsängste
  • Bayern vor der Wahl: "Ausgerechnet du bei den Grünen?"
  • Tory-Parteitag: Konservative feiern Boris Johnson
  • Tory-Parteitag: May will Johnsons Rede nicht gesehen haben
  • Ukrainische Preisträgerin wehrt sich: Miss und Mutter - geht nicht? Gibt's nicht!
  • Merkel über Gründe für Wahl-Debakel: "Viel Vertrauen verloren gegangen"
  • Videoanalyse zur SPD nach der Bayern-Wahl: "Es herrschte eine gespenstische Atmosphäre"