Exklusiv
Brisante Informationen über einen Terrorverdächtigen

14.03.2017 - Wie real die Terrorgefahr in Deutschland ist zeigt der vereitelte Anschlag auf ein Einkaufszentrum in Essen. Die Ermittlungen in der Islamisten-Szene sind extrem kompliziert und manches ist nicht so, wie es auf den ersten Blick scheint. Vor zwei Monaten hat SPIEGEL TV über einen mutmaßlichen Terroristen aus Saarbrücken berichtet, der über Chat-Protokolle Kontakt zu einem IS-Rekrutierer in Syrien hielt. Diese Geschichte stellt sich nun etwas anders da. (12.03.2017)

Empfehlungen zum Video
  • Russische Muskelspiele: Kampfjets über dem Nordpol
  • Grüße an die AfD-Delegation in Syrien: "Kommt hierher und haltet es 24 Stunden aus"
  • Cyberattacke auf Regierung: Behörden vermuten russische Hackergruppe "Snake" als Täter
  • Vor dem ersten Treffen: Was Trump und Kim verbindet
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Streit bei den Sozialdemokraten: Sigmar Gabriel rechnet ab
  • US-Navy: X-Box auf U-Booten
  • Weltrekord: "Ironman" an der Zipline
  • Abgesackte A 20: Ein Loch in der Autobahn
  • Völlig losgelöst: House-Party in der Schwerelosigkeit
  • Vor 20 Jahren: Streit um die Fuchsjagd
  • Antisemitismus unter arabischen Jugendlichen: "Du Jude!" als Schimpfwort