Exklusiv
Brisante Informationen über einen Terrorverdächtigen

14.03.2017 - Wie real die Terrorgefahr in Deutschland ist zeigt der vereitelte Anschlag auf ein Einkaufszentrum in Essen. Die Ermittlungen in der Islamisten-Szene sind extrem kompliziert und manches ist nicht so, wie es auf den ersten Blick scheint. Vor zwei Monaten hat SPIEGEL TV über einen mutmaßlichen Terroristen aus Saarbrücken berichtet, der über Chat-Protokolle Kontakt zu einem IS-Rekrutierer in Syrien hielt. Diese Geschichte stellt sich nun etwas anders da. (12.03.2017)

SPIEGEL TV
Empfehlungen zum Video
  • Der Terrorist: Jaber Albakr, eine Heldentat und das Versagen der Justiz
  • Exklusive Dokumente: Die geheimen Strukturen des Islamischen Staates
  • Terrorverdächtiger im Saarland: Per Facebook zum "Islamischen Staat"
  • Sebastian B. aus Herford: Verhafteter Islamist exklusiv im Interview
  • Angelockt vom Islamischen Staat: Ein Vater kämpft um seine verlorene Tochter
  • Gefangener des "Islamischen Staates": Eine ehemalige Geisel berichtet
  • Aus Duisburg in den Krieg: 19-Jährige stirbt im Kampf gegen den IS
  • Asylbewerbertour durch Europa: Der Terrorist mit den zwanzig Identitäten
  • Angriff auf die Meinungsfreiheit: Rekonstruktion eines Terroranschlags
  • Deutsche IS-Kämpfer: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Islamisten
  • Gotteskrieger Robert und David: Zwei Konvertiten auf dem Weg in den Märtyrertod
  • Eingewanderter Terror: Mutmaßlicher IS-Kämpfer in Deutschland aufgespürt