Überall, nur nicht hier
Die Probleme der Energiewende

16.12.2013, 01:01 Uhr - SPD-Chef Gabriel ist in der neuen Bundesregierung Wirtschafts- und Energieminister und damit auch für die Energiewende verantwortlich - eine Aufgabe, an der schon andere gescheitert sind. Das wichtigste Projekt ist der Bau von Stromtrassen. Mindestens 3000 Kilometer Leitungen müssen entstehen, damit die saubere Windenergie auch da ankommt, wo sie hin soll. Gerade einmal 200 Kilometer sind schon fertig. Gegen den Rest wird gekämpft. (15.12.2013)

Empfehlungen zum Video
  • Erklärvideo zur Energiewende: Warum Deutschland seine Klimaziele verfehlt
  • Italiens Unternehmer über die neue Regierung: "Ich habe größte Zuversicht"
  • Umweltschutz: Trauminsel wird zu No-go-Area
  • Bayern vor der Wahl: "Granteln ja, hetzen nein!"
  • "Spurwechsel": Integriert, angestellt - und trotzdem droht die Abschiebung
  • Attentäter von Florida: Mit Uber zur Bluttat, danach zu McDonald´s
  • Flüchtlinge in Wurzen: "Wurzen ist eine gute Stadt - aber nicht für Ausländer"
  • Unruhe bei Arsenal: Wenger dementiert Probleme mit Alexis Sanchez
  • Was auf Kinderwunsch-Paare zukommt: Was auf Kinderwunsch-Paare zukommt
  • Wunschkind: Was auf Kinderwunsch-Paare zukommt
  • Volksverhetzung oder Meinungsfreiheit? Holocaustleugner
  • Flüchtlinge in Mexiko: Die Karawane der Verzweifelten