Trotz Kameraüberwachung
Taschendiebe auf Raubzügen

03.12.2012 - 120.000 Fälle von Taschendiebstahl gibt es jährlich in Deutschland. Die Dunkelziffer liegt um ein Vielfaches höher, die Zuwachsraten sind zweistellig. Die bundesweite Schadenssumme wird auf eine Viertelmilliarde Euro geschätzt. In Hamburg macht die Bundespolizei Jagd auf Diebe an Bahnhöfen. (02.12.2012)

Empfehlungen zum Video
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Militärschläge in Syrien: Trumps Ansprache im Wortlaut
  • Meghan Markle & Prinz Harry: Royal Wedding in Zahlen
  • Spinne gegen Roboter: Wer springt weiter?
  • Kunstauktion: Akt von Modigliani auf Rekordwert geschätzt
  • SPD-Personalkarussell: Schulz verzichtet auf Außenministerium
  • Kita-Krise: Mit dem Buggy auf die Straße
  • Vulkanausbruch auf Hawaii: Die Lavafontäne im Garten
  • Vogelschiss oder Fettnäpfchen? Umfrage beim Gauland-Nachwuchs
  • Bei der WM unerwünscht: Jagd auf russische Straßenhunde