Bundespolizisten vs Schwarzer Block
Streit um G20-Einsatz

10.09.2017, 00:00 Uhr - Bundespolizisten und Linksextreme werfen sich gegenseitig unverhältnismäßige Gewaltanwendung rund um den G20-Gipfel in Hamburg vor. Doch welche Seite hat Recht und welche Unrecht?

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Interview mit Nico Berg: Bleiben die "BlockG20"- Proteste friedlich?
  • Als Hamburg brannte: Eine Woche nach G20-Gipfel
  • Polizei Hamburg vor größtem Einsatz der Geschichte: Timo Zill über das G20-Sicherheitskonzept
  • DER SPIEGEL live: Harald Schmidt im SPIEGEL-Gespräch über die GroKo
  • Unterwegs mit Ermittlern der Soko Castle: Einbrecher am Werk
  • Nah dran, investigativ und authentisch: 30 Jahre SPIEGEL TV
  • Antisemitismus unter arabischen Jugendlichen: "Du Jude!" als Schimpfwort
  • Autogramm: Mazda3: Der Gegen-Golf
  • Krise in Venezuela: Schmuggeln, um zu überleben
  • Missbrauch in der Katholischen Kirche: "Eckiger Tisch"
  • Klimaaktivistin Thunberg in Brüssel: "Sie werden als die größten Schurken aller Zeiten in Erinnerung bleiben"
  • Taxifahrer vs. Scheuer: "Dann legen wir die ganze Republik lahm"