Knirschendes Gedenken in Rostock
Linke brüllen gegen Gauck, Ärger um deutsche Eiche

27.08.2012 - Bundespräsident Gauck nimmt Staat und Bürger im Kampf gegen Rassismus in die Pflicht - linke Aktivisten brüllen ihm "Heuchler" entgegen. Wie schwierig das Gedenken an die ausländerfeindlichen Ausschreitungen von 1992 ist, zeigte sich in Rostock-Lichtenhagen bereits am Morgen, als ein umstrittener Baum gepflanzt wurde.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Die Macrons im Weißen Haus: Zur Begrüßung eine Eiche
  • Exklusiv: Bundespräsident Gauck im Interview
  • Gauck: "Er war ein guter Präsident"
  • Abschiedsrede als Bundespräsident: Gauck fordert wehrhafte Demokratie
  • Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten: "Gräben in unserer Gesellschaft nicht vertiefen"
  • Videoanalyse zu Joachim Gauck: "Ein ungewöhnlicher Präsident"
  • Einheitsfeier in Dresden: Demonstranten beschimpfen Merkel und Gauck
  • Gewalt in Cottbus: Porträt einer verunsicherten Stadt
  • Rumpel-Auftakt in die Champions League: Ribéry sorgt für Ärger
  • Staatschef am Drücker: Scharfschütze Putin
  • Merkels Tonprobleme bei Gipfel-PK: "Was ist denn technisch hier los?"
  • Gipfeltreffen in Pjöngjang: Nordkorea will Raketenanlagen schliessen