Knirschendes Gedenken in Rostock
Linke brüllen gegen Gauck, Ärger um deutsche Eiche

27.08.2012, 18:30 Uhr - Bundespräsident Gauck nimmt Staat und Bürger im Kampf gegen Rassismus in die Pflicht - linke Aktivisten brüllen ihm "Heuchler" entgegen. Wie schwierig das Gedenken an die ausländerfeindlichen Ausschreitungen von 1992 ist, zeigte sich in Rostock-Lichtenhagen bereits am Morgen, als ein umstrittener Baum gepflanzt wurde.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Die Macrons im Weißen Haus: Zur Begrüßung eine Eiche
  • Gauck: "Er war ein guter Präsident"
  • Abschiedsrede als Bundespräsident: Gauck fordert wehrhafte Demokratie
  • Gewalt in Cottbus: Porträt einer verunsicherten Stadt
  • Rumpel-Auftakt in die Champions League: Ribéry sorgt für Ärger
  • Ungarn: Massenproteste gegen das "Sklavengesetz"
  • Rumänien: Zehntausende demonstrieren gegen Korruption
  • Melania Trump in Afrika: Ärger um Kolonial-Outfit
  • Streit um Luxus-Hotel: Trump hat Ärger in Panama
  • Unterhaus-Sprecher John Bercow: Der einzige Gewinner
  • Stimmen aus Brexit-Hochburg: Hauptsache raus
  • Schlagabtausch im Unterhaus: "Das Land bemitleidet Sie"