Bundeswehr in Afghanistan
Selbstmordattentäter sind nicht berechenbar

20.10.2009, 20:27 Uhr - Für die Bundeswehrsoldaten im Kunduz sind Warnungen vor Selbstmordattentätern zur traurigen Routine geworden. Die Gefahr lauert täglich auf die Männer.

Empfehlungen zum Video
  • Afghanistan: Anschlag auf Kabuls Zentrum für Wählerregistrierung
  • Weihnachtsbraten: "Kann ich selber eine Gans schlachten?"
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Terror in Kenia: Mindestens 14 Tote bei Anschlag in Nairobi
  • Anschläge in Kabul: Mindestens 40 Tote durch Explosionen
  • Mogadischu: Viele Tote bei Bombenanschlag in Somalia
  • Terroranschlag in Somalia: Zahl der Toten steigt weiter
  • Trauer um die Opfer: Schweigeminute bei Manchester United
  • Plastik für die Ewigkeit: "Das ist hier die Endstation für den Müll"
  • Identitäre Bewegung in Dresden: "Geh dahin, wo du herkommst!"
  • Klimaaktivistin Thunberg in Brüssel: "Sie werden als die größten Schurken aller Zeiten in Erinnerung bleiben"
  • Taxifahrer vs. Scheuer: "Dann legen wir die ganze Republik lahm"