Bußgeld für Freier
Huren-Protest in Hamburg

14.02.2012 - Im Hamburger Bahnhofsviertel St. Georg kann die Polizei neuerdings ein "Freier-Bußgeld" verhängen. Es drohen bis zu 5000 Euro Strafe, denn die Kontaktaufnahme zu Prostituierten ist dort verboten. Die Sexarbeiterinnen fürchten jetzt um ihre Existenz.

Empfehlungen zum Video
  • Hamburg vor dem ersten Abstieg: "Da hängen viele Arbeitsplätze dran"
  • Super-Bowl-Werbung: "Ein bisschen wie im Wahlkampf"
  • Frankreich: Streit um besetztes Flughafengelände
  • Massenkundgebung in Katalonien: 315.000 fordern die Freiheit von neun Separatisten
  • 50 Jahre nach Attentat: Das Vermächtnis von Martin Luther King
  • Parlament im Kosovo: Abgeordneter zündet Tränengaskartusche
  • Entspannungspolitik: Kim Jong Uns Schwester auf diplomatischer Reise
  • Neonazi-Konzerthochburg Themar: Der Rechtsrock spaltet die Stadt
  • Nordkoreakonflikt: Trump sagt Treffen mit Kim Jong Un ab
  • Bamf-Skandal: "Straftäter wurden durchgewinkt"
  • Treffen mit Ministerpräsident Li: Merkel fordert besseren Marktzugang von China
  • Abtreibungs-Referendum in Irland: Das sind die Pro- und Contra-Argumente der Iren