Touristenbusse in Johannesburg: „Manche trauen sich nicht, auszusteigen“
SPIEGEL ONLINEV1.1

27.03.2013 - Die roten Doppeldecker-Busse sind weltweit zu einem Symbol im Städtetourismus geworden. In Metropolen wie Berlin gehören sie zum Straßenbild, in Südafrika dagegen wirken die Busse wie aus einer anderen Welt. Nun gibt es die erste Tour in Johannesburg - einem der gefährlichsten Orte der Welt.

Zum Artikel