Busunglück in Italien
Staatsanwaltschaft ermittelt wegen fahrlässiger Tötung

29.07.2013 - Aus 30 Metern krachte der Bus in die Tiefe: Mindestens 39 Menschen starben, als in Italien ein Reisebus von einer Autobahnbrücke stürzte. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Busunglück in Italien: Drei Tote bei Klassenfahrt
  • Italien: Reisebus stürzt von Brückenstraße - viele Tote
  • Reaktionen auf den Terror: "Das sind Bestien"
  • Festakt in Rom: Spanische Treppe in neuem Glanz
  • Nach Erdbeben in Italien: Kater Pietro aus Trümmern gerettet
  • Unfall in Spanien: Bus mit Austauschstudenten verunglückt - viele Tote
  • Frankreich: 42 Tote bei schwerem Busunfall
  • New York City: Bus rammt Haus - Einsturzgefahr
  • Schwerer Verkehrsunfall in Australien: Linienbus rammt Wohnhaus
  • China: Laternenmast im Linienbus
  • Minderjährige Flüchtlinge: "Ich will es noch einmal versuchen"
  • Klippenspringen: 27 Meter freier Fall in die Adria