Widerstand im Stadtteil Sonnenberg
Chemnitz wehrt sich gegen Neonazis

05.03.2017 - Neonazis wollen offenbar aus dem Chemnitzer Stadtteil Sonnenberg eine sogenannte "national befreite Zone" machen. Ihren Gebietsanspruch untermauern sie mit rechten Schmierereien und Sachbeschädigungen.

Empfehlungen zum Video
  • Hitlergrüße unterm Karl-Marx-Denkmal: Die Hintermänner der Chemnitz-Krawalle
  • Gewalt in Chemnitz: Krawalle von Rechtsextremisten
  • Kein Platz für Kinder: Kita-Chaos in Berlin
  • Nazi-Mode: Die Hintermänner der rechten Mode-Labels
  • Entmietung in Berlin: Willi, 102, wehrt sich!
  • DER SPIEGEL live: Harald Schmidt im SPIEGEL-Gespräch über die GroKo
  • In Kurdenhaft: Deutscher IS-Kämpfer der Lohberger Brigade im Interview
  • Schachweltweister Magnus Carlsen zu Gast beim SPIEGEL: Einer gegen zwölf Mutige
  • DER SPIEGEL live im Spiegelsaal: Jonathan Meese über die Macht von Kunst
  • Das war knapp: Arbeiter kappt aktive Starkstrom-Leitung
  • Merkel-Besuch in Chemnitz: "Eine Provokation, dass sie hier ist"
  • Drohnenvideo aus Kalifornien: Das zerstörte Paradise