Widerstand im Stadtteil Sonnenberg
Chemnitz wehrt sich gegen Neonazis

05.03.2017 - Neonazis wollen offenbar aus dem Chemnitzer Stadtteil Sonnenberg eine sogenannte "national befreite Zone" machen. Ihren Gebietsanspruch untermauern sie mit rechten Schmierereien und Sachbeschädigungen.

Empfehlungen zum Video
  • Hitlergrüße unterm Karl-Marx-Denkmal: Die Hintermänner der Chemnitz-Krawalle
  • Gewalt in Chemnitz: Krawalle von Rechtsextremisten
  • Kein Platz für Kinder: Kita-Chaos in Berlin
  • Nazi-Mode: Die Hintermänner der rechten Mode-Labels
  • Entmietung in Berlin: Willi, 102, wehrt sich!
  • In Kurdenhaft: Deutscher IS-Kämpfer der Lohberger Brigade im Interview
  • Gezielte Abzocke: Abmahn-Horror für Onlinehändler
  • DER SPIEGEL live im Spiegelsaal: Jonathan Meese über die Macht von Kunst
  • Erklärung von Seehofer: Maaßen wird zuständig für Innere Sicherheit - Nachfolge beim Verfassungsschutz offen
  • Test in Potsdam: Straßenbahn ohne Fahrer
  • Umfrage zu Maaßen-Beförderung: "Die gehören auf den Schleudersitz"
  • Weihnachten im September: Rührendes Fest für krebskranken Jungen